Zur Startseite

 

So finden Sie die passende Partnerbörse im Internet

Wenn Sie bei “Onkel Googel” und Co, nach Tipps für die passende Singlebörse suchen, landen Sie unweigerlich auf Vergleichsportalen, die die Angebote und Leistungen der verschiedenen Single-Plattformen vergleichen. Wer glaubt, dass es sich dabei um neutrale Vergleiche handelt, liegt falsch. Diese Vergleichsprotale finanzieren sich über sog. Affiliate-Programme. Sobald Sie auf der Vergleichsweise den Link zu einem Partnerportal anklicken und sich dort registrieren, erhält der Betreiber der Vergleichsseite eine Provision. Das gilt mit ganz wenigen Ausnahmen für alle dort gelisteten Portale. Auch wir nutzen auf dieser Webseite sog. Affiliate-Programme, weisen aber dort, wo diese plaziert sind, ausdrücklich darauf hin.

Grundsatzfrage: Welche Art von Beziehung suche ich?

Wer auf der Suche nach einer Affäre oder einem One-Night-Stand (ONS) ist, kann sich in der Regel die klassischen Partnerbörsen wie beispielsweise Finya, Lovesout oder eDarling sparen. Für das sog. Casual Dating gibt es spezielle Internetplattformen wie C-Date oder Secret.de. Vorteil dort ist, dass jeder, der mitmacht, genau weiß, dass die bzw. die andere dort nicht nach dem Partner für´s Leben sucht. Das verhindert so manche Mißverständnisse.

Singleleben Karikatur Traumpartner gefunden von Olaf Varlemann 2016

Wer auf der Suche nach einer echten und längerfristigen Partnerschaft oder gar dem Partner bzw. der Partnerin für´s Leben sucht, hat mittlerweile eine scheinbar unbegrenzte Auswahl bei den Singlebörsen. Da gibt es die großen bekannten Marken wie Lovescout (vormals Friendscout24) genau so wie kleine und rein regional ausgelegte Singleportale. Einige Portale, wie beispielsweise Finya, sind kostenlos und finanzieren sich über Werbung, andere sind kostenpflichtig (bieten aber ggf. kostenlose Grundfunktionen).

Kostenpflichtig oder kostenlos?

Die meisten großen Single-Portale sind kostenpflichtig und finanzieren sich ausschließlich über die Nutzergebühren. Dem stehen die kostenlosen Plattformen gegenüber, die sich wie beispielsweise Finya- über Werbung finanzieren. Die kostenpflichtigen Portale werben gerne mit der besonderen Qualität, ausgesuchten Mitgliedern oder Extra-Leistungen wie beispielsweise dem sog. Partnermatching, bei dem “Kollege Computer” angeblich passende Singles vorschlägt.

Bevor man teure Abos abschließt, sollte man sich erst einmal bei einer kostenlosen Datingplattform mit den Besonderheiten bei der Online-Partnersuche vertraut machen. Unser Favourit ist hier eindeutig Finya.de. Diese Plattform ist regional nicht beschränkt und bietet die meisten Funktionen für die eigene Präsentation, die Suche nach Mitgliedern und die Kontaktaufnahme. Wer mit Finya klar kommt -und dort nicht fündig wird- kann dann immer noch eines der kostenpflichtigen Angebote nutzen.

Ein Manko haben allerdings alle kostenlosen Singleportale. Es gibt dort naturgemäß deutlich mehr sog. Fake-Profile als bei den kostenpflichtigen Portalen. Diese Fake-Profile werden beispielsweise von Männern oder Frauen eingerichtet, die sehen wollen, ob ihr Partner bzw. ihre Partnerin dort aktiv ist. Derartige Profile sind allerdings relativ schnell zu erkennen. Fake-Profile gibt es im übrigen auch bei den kostenpflichtigen Portalen (was diese natürlich vehement bestreiten), allerdings werden sie da von den Portalbetreibern eingerichtet, um eine entsprechende Mitgliederzahl vorzutäuschen und die Mitglieder bei Laune zu halten. Derartige Profile sind professionell erstellt und damit nicht so einfach zu erkennen.

Übrigens: wer beispielsweise bei Finya.de präsent ist und sich dann bei Lovescout oder anderen Portalen anmeldet, wird auf einige bekannte Gesichter stoßen.

>>Themenübersicht>>

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum