Zur Startseite

 

Single-Portale im Internet: so bereiten Sie Ihrem Single-Leben ein Ende

Online-Dating Tipps für die Partnersuche im Internet

Die Partnersuche im Internet ist ungefähr so alt wie das Internet selbst und es gibt mittlerweile wohl kaum jemanden, der nicht irgendein Paar kennt, das sich via Internet kennengelernt hat. Wir möchten Ihnen hier ein paar Tipps zum Umgang mit Single-Portalen und der Partnersuche im Internet geben.

----------------

Interview mit Olaf Varlemann, dem Inhaber von bankmitarbeiter.de zum Thema “Partnersuche im Internet”.

bankmitarbeiter.de: Herr Varlemann, warum veröffentlichen Sie jetzt einen Ratgeber zum Thema Single-Portale?Olaf Varlemann

Olaf Varlemann: Die Idee dazu spukt mir schon seit 2003/2004 im Kopf herum. Damals war ich selbst im Internet auf Partnersuche und wäre “als Anfänger” für gute Tipps dankbar gewesen.

bankmitarbeiter.de: Warum haben Sie das damals nicht umgesetzt?

Olaf Varlemann: Mir fehlte damals schlichtweg die Zeit, Außerdem bin ich ziemlich schnell “fündig geworden” und meine damalige Partnerin hätte es sicher seltsam gefunden, wenn ich mich weiter mit dem Thema Single-Portale weiter beschäftigt hätte.

bankmitarbeiter.de: Und warum jetzt?

Olaf Varlemann: Ich bin derzeit tatsächlich selbst wieder Single und kann daher quasi im Selbstversuch recherchieren, ohne bei jemandem Eifersucht zu provozieren. Zum anderen hat sich unser Umgang mit dem Thema in den vergangenen Jahren deutlich verändert.

bankmitarbeiter.de: In wie weit verändert?

Olaf Varlemann: Wenn man Anfang der 2000er erzählt hat, dass man im Internet auf Partnersuche ist, erntete man damit vor allem Erstaunen und Skepsis. Inzwischen hat sich das gewandelt. Die Partnersuche via Internet ist inzwischen nichts besonderes oder gar verruchtes mehr. Es gibt wohl kaum jemanden, der in seinem Familien- oder Bekanntenkreis nicht irgendein Paar hat, dass sich mittels Onlinedating kennengelernt hat. Onlinedating ist inzwischen gesellschaftsfähig geworden.

bankmitarbeiter.de: Was hat sich seit den Anfängen der Dating-Portale noch verändert?

Olaf Varlemann: Mal abgesehen davon, dass man bei den allerersten Portalen noch keine eigenen Bilder einstellen konnte, sondern Avatare genutzt hat, haben sich die Portale spezialisiert. Bei den ersten Plattformen fanden sich alle wieder, die auf der Suche nach “Kontakten” irgendeiner Art waren. Da waren ebenso diejenigen unterwegs , die auf der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft waren wie auch die, die eine “flüchtige Bekanntschaft” wollten - um es mal zurückhaltend auszudrücken. Inzwischen gibt es für jeden Geschmack und Wünsche spezielle Portale mit ganz eigenen Regeln. Was allerdings nicht bedeutet, dass auf Portalen für die Partnersuche nicht auch die aktiv sind, die eher “was kurzfristiges” suchen.

bankmitarbeiter,de: Um welche Zielgruppe geht es bei dem Ratgeber hier?

Olaf Varlemann: Hier geht es um die Suche nach einer echten Beziehung. Das ist sozusagen das Fernziel. Dass es auf dem Weg dahin ggf. auch die eine oder andere “Zwischenstation” gibt, bleibt nicht aus. Wer aber gezielt auf der Suche nach Affären oder One-Night-Stands ist, wird mit den Infos hier nicht allzu viel anfangen können.

bankmitarbeiter.de: Welche Erfahrungen sind in die Beiträge hier eingeflossen?

Olaf Varlmann: In erster Linie natürlich meine eigenen, aber ich habe auch Freunde und Bekannte, die entsprechende Erfahrungen gemacht haben um Mithilfe gebeten. Kleiner Nachteil ist, dass viele Infos hier somit vor allem aus Männersicht dargestellt werden.

bankmitarbeiter.de: Warum fehlt “die weibliche Sicht der Dinge”?

Olaf Varlemann: Sie fehlt nicht vollständig, aber Frauen, die ich nach ihren Erfahrungen gefragt habe, waren ziemlich zugeknöpft, wenn es um mehr ging als über schlecht gemachte Profilfotos oder dümmliche Anmache. Die Männer hatten kein Problem, darüber zu sprechen, was sie alles bei der Partnersuche im Internet erlebt haben. Die Frauen waren da deutlich zurückhaltender.

bankmitarbeiter.de: Gibt es einen ultimativen Tipp für den Umgang mit Datingplattformen?

Olaf Varlemann: Ja, wer im Internet auf Partnersuche ist, sollte sich vor allem nicht unterkriegen lassen und auch mit Enttäuschungen und Ablehnung umgehen können. Aus einem ersten sympathischen Kontakt via Textnachrichten wird nicht immer gleich die große Liebe. Und Onlinedating hat nun auch einmal etwas von “Partnersuche per Katalog”. Da wird man gerne auch mal “überblättert”. Wer sich das zu sehr zu Herzen nimmt, sollte sich besser nicht auf entsprechenden Seiten präsentieren. Aber man sollte auch daran denken, dass sich erfahrungsgemäß “zu jedem Topf das passende Deckelchen findet”.

bankmitarbeiter.de: Vielen Dank für diese ersten Infos!

Lesen Sie hier auch:

 

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum