Zur Startseite

 

Das erste Date: originelle Ideen für das erste reale Treffen

Online-Dating Picknick

15.10.2016: Die meisten Singles treffen sich zum ersten Date in Cafes, Bars oder Kneipen. Das kann durchaus die richtige Atmosphäre für das erste persönliche Kennenlernen sein und bietet auch den Vorteil der Öffentlichkeit, aber spannend und originell geht anders. Zudem haben solche Treffen in Cafes und Bars immer etwas von einer “Verhörsituation”. Wir zeigen Ihnen hier daher ein paar Ideen, wie Sie Ihr erstes Date mal anders verbringen und so auch Seiten an ihm oder ihre kennenlernen, die beim “Standard-Date” unentdeckt geblieben wären.

Bummel durch die Stadt?!

Wie wäre es einfach mal mit einem kleinen altmodischen Sparziergang durch die Stadt? Es muss ja nicht unbedingt die Haupteinkaufsstrasse in der City sein. In vielen Städten gibt es Parkanlagen oder Altstadtbereiche mit kleineren Geschäften und Cafes. Beim Bummeln finden sich viele unverfängliche Gesprächsthemen (wie beispielsweise sein merkwürdiger Klamottengeschmack oder ihr Handtaschenfimmel). Je nach Lust, Laune und Gelegenheit kann man irgendwo spontan natürlich auch ins Cafe gehen oder auf der Suche nach einer Mahlzeit erkunden, ob man zumindest beim Essen einen ähnlichen Geschmack hat. So ein Spaziergang ist wesentlich ungezwungener als sich in einer Kneipe oder Bar “pünktlich zum Verhör” gegenüberzusitzen und zwanghaft gegenseitig auszuhochen . Man lernt dabei auch viel mehr vom anderen kennen als durch ein reines Gespräch “am Kaffeetisch”.

Picknick im Stadtpark?!

Sobald die Außentemperaturen es zulassen ist ein Picknick im Stadtpark, am Strand oder einer ähnlichen Location eine super Idee für ein erstes Date. Man hat im Normalfall etwas mehr Ruhe als in einer Kneipe oder Cafe, ist aber in der Öffentlichkeit. Jeder Datepartner bringt einfach eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mit (ein ganzes Spanferkel am Spieß wäre übertrieben!). Stilvoll wäre dabei “echtes Geschirr” statt Plastikmüll. Damit bekommen beispielsweise selbstgemachte (!) Tapas oder Antipasti den Rahmen, der ihnen gebührt. Natürlich können Sie auch fertiges Fingerfood kaufen, aber denken Sie daran, dass das erste Date nicht wiederholbar ist. Der erste Eindruck zählt! Und wenn es aussieht als hätten Sie beim Discounter wahllos in das Kühlregal gegriffen haben, kommt bei Ihrem Datingpartner vielleicht nicht so gut an.

Wesentliches Utensil beim Picknick ist die Picknickdecke. Die sollte unbedingt größer als ein normales Handtuch sein, damit man sich nicht beim ersten Date zu sehr auf die Pelle rückt.

Ab in den Zoo?!

Mal ehrlich: wann waren Sie zuletzt in einem Zoo oder Tierpark? Als Kind? Dann nutzen Sie doch Ihr erstes Date, um die Erinnerungen aufzufrischen und neue zu sammeln. Da der Spaß aber verhältnismäßig teuer kann (bei Hagenbeck im Hamburg 30 Euro per Erwachsenen), sollten Sie natürlich klären, ob Ihr Datepartner diese Zukunftsinvestition (?) mittragen will (und kann!). Eine gute Alternative zum “typischen” Zoo können auch kleinere Tierparks sein. Im Großraum Hamburg sind das beispielsweise der Wildpark Eekholt (Segeberg) oder der Wildpark Lüneburger Heide. Diese Wildtierparks haben gerade auch im Herbst und Winter ihren ganz eigenen Reiz.

Das wahrscheinlich ehrlichste erste Date?!

 

 

 

Date auf dem Flohmarkt?!

Ein Gang über den Flohmarkt bietet viel Gesprächsstoff und man bekommt einen guten Einblick darin, was seine Datepartner gefällt und was nicht. Und manchmal erlaubt so ein Flohmarktbesucht auch tief blicken. Wenn bei er eine geschlagene Viertelstunde in irgendwelchen Plattenkisten rumwühlt, ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen, könnte sein Interesse an ihr eher gering sein. Aber vielleicht ist er ja auch eher der stille und eigenbrödlerische Typ. Umgekehrt könnte er “Aha!” denken, wenn sie mit lauter Tüneff als “Jagdbeute” dem Heimweg antritt.

Wenn Flohmarkt, dann sollte es nicht der typische Supermarkt-Parkplatz-Flohmarkt sein, sondern eine richtiger Floh- und Trödelmarkt. In Hamburg bietet sich beispielsweise der Flohmarkt beim Museum für Arbeit an. Da gibt es die richtige Mischung aus Trödel und, Kunsthandwerk. Außerdem gibt es dort auch ein gutes Gastronomieangebot.

Und was überhaupt nicht geht!

Beim ersten Date soll es die romantische Tour mit dem Paddel- oder Tretboot sein? Das ist keine so tolle Idee, denn das artet nicht nur schnell in Arbeit aus, sondern nimmt den Beteiligten auch jede Möglichkeit, bei Nichtgefallen schnell den Rückzug anzutreten. Ähnliches gilt auch für eine gemeinsame Fahrradtour (ausgenommen vielleicht, dass beide echte Fahrradfreaks sind). Ein gemeinsamer Besuch von Kino, Musical, Theater usw. ist grenzwertig. Während der Vorstellung hat man kaum Gelegenheit, sich kennenzulernen. Geht man anschließend noch gemeinsam etwas trinken, hat man aber zumindest ein erstes unverfängliches Gesprächsthema.

 

Informationsdienst für Mitarbeiter von Banken, Sparkassen, Versicherungen, Bausparkassen und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen - Fakten und Hintergrundwissen zu Kapitalanlagen und Finanzierungen - unabhängig und verbraucherorientiert

Hintergrundinformationen und unabhängige Finanzvergleiche für Mitarbeiter von Banken und Sparkassen

Girokonten - Tagesgeld - Festgeld - Investmentfonds - Ratenkredite - Immobilienfinanzierungen

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum